Sonntag, 25. Mai 2014

Nina ist Schuld....oder, warum ich auf einmal "flüssiges Schlammgrün" trinke... ;) ...

Irgendwie ist es Zeit, die Ernährung etwas umzustellen...dachte ich vor einem halben Jahr...
Nicht viel, eigentlich essen wir schon ziemlich ausgewogen, aber ich für meinen Teil möchte einfach mehr Gemüse und Obst essen.

Das ist manchmal einfacher gesagt als getan. Ich mag Gemüse, Salat und Obst gerne...ABER !!!
Immer dieses viele Gekaue... ;-) ...ich fand es schon immer besser z.B. einen Obstsalat zu essen als nur einen Apfel, eine Banane etc.... dann muss man aber schnibbeln... :( ...

Nach einigen Gesprächen mit Freundin Nina (ihr Blog niner bakes ) meinte sie : Tina, für dich sind grüne Smoothies genau das Richtige !!!
Sie schickte mir eine megaaa lange Mail (DANKE nochmal dafür) mit Tipps und Tricks...u.a. auch von Büchern und Rezepten...

Ich habe mir dann dieses Buch zugelegt und mich etwas eingelesen...es hat mich restlos überzeugt !!!
Jetzt bin ich dabei, diese grünen Leckereien in meinen Wochenablauf einzubauen...

Vorraussetzung um diese Art Smoothies zu machen, ist ein richtig guter Standmixer....
Ich habe diesen hier WMF 1,8 L Kult  ...besser noch sind die Profiteilchen von Blendtec

Man darf sich auch von der "schlammgrünen Kuhfladenfarbe" nicht abschrecken lassen....
Am Anfang würde ich immer mit ein bißchen mehr Obst starten.
Vor allen Dingen Erdbeeren sind  meiner Meinung am Anfang zu empfehlen, da der Geschmack sehr dominant ist.


Mmmmhmmmmm.....ich verspreche meine "Foodbilder" werden noch besser (es ist garnicht so einfach, Essen zu fotografieren) ;-)...das war meine erste Mischung für den Anfang...
...frischer Spinat, Erdbeeren, Wasser und O-Saft...natürlich müsst ihr auf BIO achten !

...Meine zweite Mischung...schon etwas kreativer ;-)...
...Erdbeeren, Bananen, frischer Spinat, Avocado, Wasser und O-Saft...
...LECKER...diesmal hat es sogar noch für einen Füllung des Tupperbechers gereicht...
...für den nächsten Tag...habe ich mit zur Arbeit genommen...

Der Kreatvität sind beim Zusammenstellen natürlich keine Grenzen gesetzt ...man sollte sich aber bitte informieren was man mixen darf und wie lange man z.B. frischen Spinat am Stück zu sich nehmen darf...da gibt es auch bei dem "Grünzeug" bestimmte Regeln die man einhalten sollte...
Sonst ist es nämlich nicht mehr so gesund.... ;-)

In der nächsten Zeit werde ich immer wieder mal Rezepte an euch weitergeben....
Vielleicht werdet ihr ja inspiriert ....


...in diesem Sinne...
...etwas habe ich ja schon für die Herbstkettenparty eingekauft... ;-)


...und hier noch ein bißchen LALA....



Guten Wochenstart....wünscht Tina





Kommentare:

  1. Hmmm,das sieht schon richtig richtig lecker aus :)
    Erdbeeren sind ja nicht so dominant rot, das geht dann sehr gut für die Farbe, aber bei anderem roten Obst musst du aufpassen, dass du nicht ein "schlammfarbenes" Ergebnis (bis Kotzfarben) bekommst...

    Meine Lieblingsmischung ist immer mit Banane, Apfel und Birne als Obstteil, und dann eine Salatmischung dazu (ich nehme selten nur Spinat).
    Steht in dem Buch, dass du Obst und Spinat in der Reihenfolge machen sollst? Ich habe nämlich von mehreren Food-Bloggern andersherum gehört, damit das Obst schön püriert wird und dann der grüne Teil erst.

    Wenn du Inspiration suchst, kann ich dir auch zwei grüne Smoothie-Blogs empfehlen:
    http://www.gruenesmoothies.org/
    http://gruenundgesund.de/

    Dein Mixer sieht toll aus, wie lange pürierst du insgesamt? Meiner macht leider eher so einen Kau-Brei, den man nicht sofort trinken kann und ich suche noch eine gute Alternative.

    Viel Spaß beim Mixen: Donnerstags ist an der Marktkirche ja immer Biomarkt, da bekommst du leckeren Spinat und seeehr leckere Äpfel :)

    AntwortenLöschen
  2. Hi Tina,
    toller Artikel - und ich bin so happy, dass du Gefallen an den greenies gefunden hast.
    Ich trinke seit über einem halben Jahr JEDEN Tag Grüne Smoothies und es war die beste Entscheidung ever :-)

    Have fun blending!!
    Bis bald <3

    niner bakes...
    ehm...niner blends :-)

    AntwortenLöschen

Danke, dass ihr euch Zeit nehmt einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich über jede Anregung oder Info.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...