Sonntag, 17. Juni 2012

Kreativität ? Was ist das ?

..also,ihr Lieben,
jetzt kommt ein längerer Text...holt euch Kaffee oder Wein (je nachdem, wann ihr es lest)....wer bis zum Ende durchhält, hat eins bewiesen ...GEDULD.....danke schon einmal im Vorraus ....

Ich möchte euch teilhaben lassen an meinem Megaarbeitssamstag ( 16.6.)...es war so ein Tag, wo man Abends gedacht hat, jawoll...hat Spaß gemacht...gute Nacht...vollkommen im Ernst und ganz ehrlich gemeint...
Ich schreib jetzt, wie mir der Schnabel gewachsen ist, ohne lässtige Satzzeichen....los geht´s....


Am Samstag plazten die Seeperlen vor Kreativität aus allen Nähten.
An der Marktkirche der Kunsthandwerkermarkt und am Steintor der holländische Stoffmarkt.

Zwischendurch trafen sich alle kreativen Frauen, die so unterwegs waren ,bei uns  ( kam mir jedenfalls so vor) . Das Geschäft brav um 11 Uhr, mit Kaffee in der Hand, geöffnet. Hätte ich gewußt, was auf mich zukommt, dann wäre das zweite Frühstücksbrötchen nicht auf dem Teller liegen geblieben, sondern ich hätte es gegessen.
Kaum offen, die ersten Kunden ..."ein schöner Laden ist das, machen sie alles selbst"    "Ja, alle Kollegen und ich machen das selbst"..."super,sie müssen aber kreativ sein"..."ja, ich denke schon, uns macht es sehr viel Spaß".

 OK ..die ersten Kunden bedient....dann kam die erste Dame mit einer Schlabberplastiktüte vom Stoffmarkt rein (an den Tüten erkennt man die Stoffdamen )...sie wollte Perlen kaufen...
Die nächsten Damen mit Tütchen kamen herein (auch Perlen kaufen)..sie kannten sich untereinander nicht, fanden es aber spannend, dass sie heute alle die gleiche Idee hatten...10 Min. später saßen alle an unserem Perlentisch und haben sich über Stoffschnitte , äh , Schnittmuster unterhalten (vom Nähen habe ich keine Ahnung, wohlbemerkt ).

Zwischendurch (der Laden war an diesem Tag KEINE Minute leer ) habe ich versucht zu helfen, zu beraten und Kasse gemacht ;-)  . Eine Kundin wartete 20 Min. auf mich ..sie bräuchte Beratung..ok,
mal schauen, was ich bei der Fülle schaffe zu beraten...ihre Kette war kaputt, sie hatte sich schon ca. 6 Perlen zum "Auffüllen" ausgesucht ( Keramik-und Filzperlen )..."welche Farbe passt besser..ich kann mich nicht entscheiden, da bin ich nicht kreativ....."
Beide Farben passen, meinte ich (stimmte auch)...half ihr in diesem Moment aber auch nicht weiter...ok...es war eine kurze Kette..ich meinte vielleicht "kribbeln" die Filzperlen, wenn man empfindlich ist...dann würde ich lieber die Keramikperlen nehmen...Kundin guckt ! Überlegt !
..das ist eine sehr gute und kreative Idee (ungelogen )...bezahlt und ist superglücklich gegangen...

Die Stoffdamen sind inzwischen ( nach einer Stunde ! ) zur Kasse aufgerückt..sie möchten gerne bezahlen..sehr gerne ...
Zwei schon erfahrene Perlenkundinnen betreten den Laden...bitte, eine kurze Frage zwischendurch..sie bräuchten für diverse Projekte die und die Perlen...ok ich antworte ....
Die 10er und 15er befinden sich dort an der Wand, die 11er Delicas im Regal, die 11er, 8er und 6er  Tohos auf dem Tisch im Nachbarraum...und, und, und....
Die Stoffkundinnen bekommen riiiiesen Augen und Ohren....
"man muß wirklich kreativ sein (da ist wieder das Wort ), um das alles zu behalten und unzusetzten..".
Ich meinte ...aber, ihr näht doch so toll...für das Stoff aussuchen bräuchte ICH Stunden, geschweige denn, zu nähen...alles was man im Köpfchen hat und umsetzt ist doch kreativ....
Kurze Überlegungen von den Stoffdamen  ....JA, das ist wohl richtig....
Die Stoffdamen haben es geschafft zu bezahlen...bleiben aber an unseren schönen Seidenbändern "kleben" und überlegen was man damit alles "Kreative" nähen kann...ich bemerke, dass man sie auch zum Umhängen mit Perlen nehmen könnte ....allgemeines Grinsen....

KÖNNT IHR NOCH ????  ein bißchen kommt noch ;-)

Ein Pärchen betritt den Laden ...." Wir brauchen so einen Haken, wo man so was einhängen kann, damit man so daran ziehen kann..... "...Hä ????   jetzt ich :  "Meinen sie einen Verschluß, mit dem sie eine Kette verschließen können?" ( alles passiert an der Kasse, während vier Kunden warten, dass sie bezahlen können)..." Nein, wir wollen das an eine Kommode machen, als Griff zum Öffnen" AHA..
Ich :" Das haben wir leider nicht, hier ist ein Schmuck- und Perlenladen..."" ach,so wir dachten, weil sie soviel "Düddel" haben ,gäbe es das hier auch "...tzzzzzzzzz.....

Zwischendurch meinten die Stoffdamen, dass sie jetzt wirklich " ganz oft " Schmuck machen wollen...weil das so kreativ ist.....
Dies sind nur ein paar Auszüge von den Gesprächen ....es ging geschlagene fünf Stunden so...
EINFACH SUPER.....mit Keksen habe ich mich zwischendurch etwas über Wasser gehalten.....

Um 16 Uhr holt mich meine Jüngste ab, wir wollen noch lecker Essen gehen, aber vorher...richtig...
auf den Stoffmarkt...zwei schöne Stoffe gekauft, die zu ihrem Zimmer passen. Vielleicht für ein Kissen oder Täschchen....
Haben wir eine Nähmaschine : JA
Können wir Nähen : NEIN...egal ....zur Not, fragen wir Karin (die kann das ganz toll )

Am Ende des Tages war ich so müde, dass ich in der HALBZEITPAUSE vom Fußballspiel ins Bett
gegangen bin und das will was heißen.....

Mein kleines Fazit an diesem Tag : Für mich ist Kreativität, die Art in der man seinen Ideen und Gedanken einen Ausdruck gibt.....egal mit was...Schrift, Bild, Ton, Musik, Worten ( geschrieben oder gesprochen) Holz, Beton, Farbe, Metall, Möbel, Schuhe ( grins), Kleidung, Stoff, Leder, Glas, Wolle,
Kunsststoff, Papier oder PERLEN...

UND ? Eure Meinung dazu.....ich freue mich über einen Kommentar....:-)

Danke fürs Lesen ...in diesem Sinne....Tina




Kommentare:

  1. Liebe Tina,
    bei einer Tasse Pfefferminztee (frisch aus meinem Garten) habe ich mir nun mit Genuss Deine Zeilen durchgelesen.
    Du weißt, Du solltest ein Büchlein anlegen mit all den Erlebnissen, die durch die Perlerinnen dieser Welt schon so entstanden sind. Manche Geschichten sind unglaublich skuril, liebenswert, bereichernd oder aufregend, andere speziell, herausfordernd oder - unlösbar...
    Gemeinsam ist allen diesen Begegnungen, dass wir es immer mit Kreativität zu tun haben, auch wenn so manche Kundin sagt: das kann ich nicht, ich habe eben keine kreative Ader... Was meiner Erfahrung nach nie stimmt, denn am Schluss kommt immer etwas Spannendes und speziell zu der Person gehöriges heraus.
    Schön ist aber am Ende des Tages auch immer, dass es UNS herausgefordert hat, kreativ zu werden, uns immer wieder neu auf KundInnen einzulassen, auf ihre Wünsche und Vorstellungen (die so manches mal wirklich unlösbar scheinen - aber dann doch durch uns gelöst werden ;o)).
    Schön ist auch, dass wir unsere Kreativität unendlich ausleben dürfen, jeden Tag!
    Wir haben eben den schönsten Job dieser Welt, liebe Tina!
    Danke für den tollen Bericht!

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das klingt nach einem stressigen Tag - und ich ärgere mich gerade dass ich an besagtem Samstag nicht in der Stadt war. Stoff hätte ich mir auch mal wieder kaufen können ;)
    Nähen ist auch nicht sooo mein Ding, mittlerweile entdecke ich mit Perlen einfach viel schönere Sachen. Und wirkungsvoller vor allem.
    Schön, dass du den Tag so beeindruckt überstanden hast ;)

    AntwortenLöschen

Danke, dass ihr euch Zeit nehmt einen Kommentar zu schreiben. Ich freue mich über jede Anregung oder Info.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...